Auswärtiges Amt Berlin

AUSFÜHRUNGSZEITRAUM: 1998 bis 2002

LEISTUNGSPHASEN: 1 – 9 nach § 73 HOAI

HAUPTNUTZFLÄCHE (HNF): 19.750 m2

BRUTTOGRUNDFLÄCHE (BGF): 50.800 m2

Besonderheiten / Energiekonzept: 

  • Anbindung der Gebäudetechnik an die vorhandenen Versorgungszentralen im Altbau.
  • Entwicklung und Realisierung eines bodenbündig einsetzbaren Funktionselementes, welches die Anforderungen der Heizung, Lüftung und Elektrotechnik in sich vereint. Dies wurde im Kostenrahmen realisiert.
  • Realisierung einer übergeordneten Gebäudeautomation (Pilotprojekt des Bundes) welches den Zugriff auf alle Ministerien mit einheitlicher Bedienoberfläche gewährleistet.
  • Optimale Energieausnutzung durch das raumlufttechnische Konzept der Sonderräume. Temperierung des Lichthofes auf ³ +12°C ohne Einsatz von zusätzlicher Primärenergie.
  • Reduzierung der Betriebskosten durch hohen Tageslichtanteil in den Bürobereichen und Realisierung der freien Nachtlüftung zur Nutzung der Bauteilmassen.
  • Einhaltung von Kosten und Terminen gemäß vorgegebenem Rahmen des Bauherren.